Classroom of the Now - Hybrides Lernen

Pangea temporary hotfixes here
Unterricht mit Videokonferenzausstattung, Laptops und Tablets

Schulräte, Lehrkräfte, Erziehungsberechtigte von Schulkindern und Schüler können alle darin übereinstimmen, dass sich die Bildung geändert hat. Während der Fortschritt in der Überwindung der Pandemie weitergeht, eröffnet die heutige Technologie aufregende neue Möglichkeiten, um besser als zuvor voranzuschreiten. 

Das Lernen wird nicht mehr von den Wänden eines Klassenzimmers eingeschränkt. Stattdessen erfolgt das Lernen mit einem hohen Grad an Flexibilität und Zusammenarbeit, der die Fähigkeiten der Schüler erweitert und mehr Schülern Möglichkeiten eröffnet.

Intuitive Tools, die auf den sich heute ändernden Unterricht zugeschnitten sind, machen dies möglich. Diese Tools ermöglichen vielfältige Lernmodalitäten wie individualisiertes Lernen und Zusammenarbeit in kleinen Gruppen, erlauben unterschiedliche Lernstrukturen wie persönliches und hybrides Lernen und gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler, abhängig von ihrer Entwicklungsphase oder ihren Lernbedürfnissen ein.

Um diese Vorteile zu erreichen, müssen die Tools folgende Bedingungen erfüllen: 

  • Sicherstellen, dass die Technologie zugänglich und inklusive ist.
  • Einen messbaren Unterschied für Schüler und Lehrkräfte machen.
  • Flexibel und einfach genug sein, um von allen Schülern benutzt zu werden.

Veränderliche Lösungen für einen veränderlichen Unterricht

Während die Schulen die Epoche nach der Pandemie erreichen, müssen sie strategisch auswählen, welche Technologie-Tools implementiert werden sollen und wieso sie implementiert werden sollen. Chromebooks, iPads, Videokameras und Videogesprächsplattformen sind leistungsstarke Tools, um Lerninhalte zu vermitteln, aber sie sind nicht immer optimiert.

Was fehlt also?

In vielen Fällen herrscht eine Fehlausrichtung zwischen der Geräteleistung, der Software und der Entwicklungsphase des Schülers. Zum Beispiel können die sich entwickelnden motorischen Fähigkeiten eines Kindes es daran hindern, einige Technologien effektiv zu nutzen. In anderen Fällen kann der Ansatz einer Standardlösung nicht die notwendige Auswahl, wie mit dem Inhalt zu interagieren ist, erkennen oder in Angriff nehmen. Diese Auswahl kann auf der persönlichen Vorliebe eines Schülers oder der vorliegenden Aufgabe basieren.

Lösungen müssen altersgerecht für die verschiedenen Lernmethoden und Bedürfnisse der Schüler und flexibel für unterschiedliche Klassenzimmereinrichtungen sein, mit dem Ziel, die Lernmöglichkeiten für alle Schüler zu erweitern.

Implementierung von Technologien, die Lernmöglichkeiten erweitern

Es gilt, drei Hauptgebiete zu beachten, wenn Technologie zur Förderung der Schülerleistungen ausgewählt und implementiert wird:

  • Die Fähigkeit, zu hören oder gehört zu werden
    Sicherzustellen, dass jeder Schüler jederzeit unabhängig davon, wo er sich im Klassenzimmer oder zu Hause befindet, hören und gehört werden kann, ist wichtig, um Wissenslücken zu schließen und Kommunikation, Verständnis und das Teilen von Inhalten zu ermöglichen.
     
  • Die Fähigkeit, zu sehen, gesehen zu werden und Inhalte zu teilen 
    Schüler und Lehrer benötigen visuellen Kontext. Einfache Dinge wie das Zeigen der Arbeit macht eine Unterrichtsstunde interessanter und erlaubt es den Lehrkräften und Schülern, sich normal zu bewegen und dennoch klar gesehen zu werden.
     
  • Die Fähigkeit, zu interagieren
    Schüler und Lehrer müssen sich nicht nur mit Inhalten verbinden und arbeiten, sondern auch miteinander auf normale und aktive Weise.

 

Technologie für den Lernrahmen

Das Zusammenspiel mehrerer Faktoren sollte berücksichtigt werden, wenn Technologielösungen zur Ermöglichung des Lernens identifiziert und implementiert werden.

Schüler: unterschiedliche Bedürfnisse, die auf Änderungen in der Entwicklung und anderen wesentlichen Faktoren basieren

Lehrer: unterschiedliche Bedürfnisse, die auf der Person des Lehrers und seiner Lehrmethoden basieren

Benutzeroberfläche

Ein Junge, der beim Lernen zum besseren Verständnis ein Logitech Headset

HÖREN | GEHÖRT WERDEN

verstehen

Ein Mädchen, das zur visuellen Veranschaulichung ein Rugged Combo 3 Produkt verwendet

SEHEN | GESEHEN WERDEN | ZEIGEN

veranschaulichen

Lehrer und Schüler bei der Kommunikation im Unterricht

INTERAGIEREN

vertiefen

Einführung des Classroom of the Now

Der „Classroom of the Now“ beruht auf zwei wesentlichen Punkten: dass der Unterricht viele Formen annehmen und sich der jetzige Zeitpunkt jederzeit ändern kann. Von einem taktischen IT-Standpunkt aus gesehen erfordert der Classroom of the Now strategische Lösungen, die sich nahtlos an diese Realität anpassen.

Wir teilen den Classroom of the Now in drei einzelne Lernstrukturen auf, wobei sich in jeder mehrere Arbeitsbereiche zum Lernen befinden. Diese Strukturen können sich fließend ändern. An einem Tag könnte der Unterricht vollkommen persönlich oder vollständig aus der Ferne stattfinden, während der nächste Tag den Wechsel zu einem hybriden Szenario erfordert. Es ist unerlässlich, dass der Unterricht diese notwendige Flexibilität unterstützt, ohne dass Lehrer, Schüler oder IT-Mitarbeiter unnötig belastet werden.

Sogar in der Welt nach COVID bieten hybride Lernlösungen großes Potential, um durch Krankheit bedingte Lernverluste einzuschränken, Gruppenarbeit an weit verstreuten Standorten zu vereinfachen und mehr.

Sehen wir uns die drei Lernstrukturen an.

Lösungsabwägungen - Lernkontext

Dies beinhält Lernstrukturen, die sich über ein Spektrum hybrider Lernszenarien erstrecken.

Ein Kind, das ein Crayon Produkt verwendet

Persönlich

Eine Gruppe von Mädchen, die Rugged Combo 3 zur Diskussion verwendet

Kleine Gruppen

Lehrer und Schüler bei der Kommunikation

Gesamte Klasse

Die Umgebung der gesamten Klasse

In der Umgebung einer gesamten Klasse sind alle Schüler und der Lehrer zur selben Zeit mit der selben Tätigkeit oder dem selben Inhalt beschäftigt. Ob persönlich, aus der Ferne oder hybrid, die Notwendigkeit für Sprachverstärkung und visuelle Zugänglichkeit und Klarheit steht im Mittelpunkt.

Zum Beispiel könnte ein Schüler, der sich im hinteren Teil des Raumes befindet, den Lehrer oder andere Schüler nicht klar hören. Ein Lehrer, der etwas auf das Whiteboard schreibt, könnte einigen Schülern die Sicht auf den Inhalt auf diesem Whiteboard blockieren. Diese Situationen führen dazu, dass die Schüler nichts lernen, Vertrauen verlieren und die Verbundenheit zu den Mitschülern sowie zum Lehrer geschwächt wird.

Allein das Hinzufügen von Lautsprechern und Mikrofonen, die Stimmen lauter machen oder ein digitales Whiteboard, das es jedem Schüler ermöglicht, in Echtzeit zu sehen, was ein Lehrer schreibt, motiviert Schüler, schafft Vertrauen und stärkt die Verbundenheit, um das Lernen zu vertiefen. Unterhaltungen klingen natürlicher und lebhafter.

Lernaktivitäten

- Präsentationen

- Vorführung des Konzepts

- Direkte Anweisung

- Diskussion einer gesamten Gruppe

- Informationsaustausch in einer Gruppe

- Virtuelle Ausflüge

Schnittstellentools

Yeti Silbermikrofon

Überall gehört werden

Wonderboom 2 Bluetooth-Lautsprecher

Für ein dynamisches Klangerlebnis

Rally Videokonferenzhardware

Überall gesehen werden

Logitech Spotlight Presenter und M705 Marathon Produkte

Aufmerksamkeit erregen

Scribe Whiteboard-Kamera

Screencast-Demos

Die Zusammenarbeit in kleinen Gruppen

Klassenprojekte oder Aktivitäten in Kleingruppen bieten Schülern kostbare Möglichkeiten, voneinander zu lernen und soziale Verbundenheit aufzubauen. Der Classroom of the Now ermöglicht diese Gruppenarbeit sogar während andere Schüler unabhängig oder unter vier Augen mit einem Lehrer arbeiten. Durch das Ermöglichen des zeitgleichen Ablaufs mehrerer Lernmodalitäten wird wiederum die Notwendigkeit für visuelle Verbindungen und Audioverbindungen betont, wenn sich die Schüler an weit verstreuten Standorten befinden. Bei einer persönlichen Zusammenarbeit eröffnet die Ausstattung der Schüler mit einem Tablet und einem Stift, der auf den Geräten der Mitschüler schreiben kann, eine komplett neue Welt der Kreativität und Interaktivität.

Lernaktivitäten

- Projektarbeit

- Kreativitätsbereiche

- Praxisbeispiele

- Differenzierung

- Umgedrehter Unterricht

- Diskussionen / Informationsaustausch unter Mitschülern

Schnittstellentools

Blue Snowball Ice weißes Mikrofon

Überall etwas erschaffen und gehört werden

C270 Webcam mit Meeresaufdruck

Bei Multimediaprojekten zusammenarbeiten

Design Collection Mäuse

Mit dem inklusiven Einsatz der Technologie die Stimmung steigern

Produktabbildung: Crayon

Nahtlose Zusammenarbeit

Die Arbeitsbereiche zum persönlichen Lernen

Der persönliche Lernraum im Classroom of the Now hebt das individualisierte Lernen auf eine neue Stufe, indem er die Schüler in ihrem Tempo oder auf beste Weise arbeiten lässt. Das Blockieren von Hintergrundgeräuschen im Klassenzimmer mit einem Headset ermöglicht die nötige Konzentration für diesen Raum, während es auch anderen Schülern erlaubt wird, in derselben Umgebung unabhängig oder in Kleingruppen zu arbeiten.

Bei einigen Lernanwendungen wie Anwendungen zum Erlernen einer Sprache ist es erforderlich, dass die Schüler sprechen und ihre Stimme aufzeichnen. Ein Headset mit eingebautem Mikrofon erlaubt dies und gibt den Schülern die Gewissheit, dass das, was sie gesagt haben, genau aufgezeichnet und bewertet wird.

Lernaktivitäten

- Bewertung

- 1:1 Lehrerzeit

- An das Arbeitstempo anpassbare Anwendungen / Sprache

- Schreib / Lesepraxis / Praxisbeispiele

- Brainstorming

- Recherche

Schnittstellentools

H111 Kabelgebundenes Headset

Kraftvoller Fokus, verschaffen Sie sich Gehör

Rugged Combo 3 Case für iPad

Zu selbstbewussten Schriftstellern ausbilden

Kabellose Maus mit Zitronenaufdruck

Effizientes Arbeiten ohne jeglichen Stress

Crayon – digitaler Zeichenstift

Die Arbeit an einer Demo leicht gemacht

Tools zu Mehrfachnutzung für das Lernen in mehreren Umgebungen

Die Tools, die Schüler und Lehrer in einer Lernumgebung unterstützen, können oft dieselben sein, die in einer anderen Umgebung benötigt werden. Dies ist noch ein weiterer wesentlicher Aspekt einer flüssigen Lernstruktur, die es den Schülern erlaubt, nahtlos zwischen den Räumen und Strukturen zu wechseln, um die Motivation zu erhöhen und um die Ausdauer und Konzentration, die für den Erfolg nötig sind, zu unterstützen.

„Jetzt“ ist ein zentraler Dreh- und Angelpunkt in der Bildung. Die Technologie bietet den Schulen aufregende neue Möglichkeiten, das Meiste aus diesem Moment herauszuholen - und künftige dynamische Augenblicke zu schaffen. 

Kontakt Vertrieb

VIELEN DANK FÜR IHRE NACHRICHT

Ein Produktspezialist wird in Kürze Kontakt mit Ihnen aufnehmen.