3 Tipps für das Homeoffice

ZUM HAUPTINHALT
Pangea temporary hotfixes here
Logitech Brio Webcam, die für einen Videokonferenzanruf auf einem Notebook montiert ist

Die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, ist nicht nur ein Vorteil am Arbeitsplatz. Remote-Arbeit ist oft unerlässlich, um die Geschäftskontinuität im Falle unerwarteter Ereignisse zu gewährleisten. Remote-Mitarbeiter sollten nicht nur einen ablenkungsfreien Arbeitsplatz einrichten, sondern auch die folgenden Tipps beachten, die speziell für das Home-Office gelten.

Etikette-Tipp 1: Kommunizieren, kommunizieren, kommunizieren

Der erste, zweite, dritte und zwanzigste Punkt auf Ihrer Liste sollte eine hervorragende Kommunikation mit Ihren Kollegen und Ihrem Vorgesetzten sein. So behalten Sie den Überblick über die kleinen Arbeitsdetails, die bei spontanen Videokonferenzen im Büro oft auftreten und deren Durchführung schwieriger sein kann, wenn Sie zu Hause sind und andere Mitarbeiter vor Ort sind.

Um Missverständnisse in der Kommunikation zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihre Stimme gehört wird, sollten Sie im Zweifelsfall nachfragen. Das kann dich daran hindern, das Schlimmste zu vermuten, wenn Teamkollegen länger als normal schweigen oder wenn ein Kommentar in einer E-Mail scheint, etwas Negatives zu implizieren. 

Mögliche Probleme wie diese zeigen, wie wichtig es ist, so klar wie möglich zu kommunizieren, da Sie hauptsächlich ohne die nonverbalen Warteschlangen funktionieren, die den Ton bei einem Gespräch angeben. Beiläufige Bemerkungen oder Versuche, Witze zu machen, können leicht falsch verstanden werden, daher ist es wichtig, dass alle Kommunikationen sorgfältig formuliert sind. Aus diesen Gründen ist die Kommunikation über Audio- oder Videokonferenzen von entscheidender Bedeutung, da sie dazu beiträgt, Missverständnisse zu vermeiden und die Arbeitsbeziehungen zu stärken.

Etikette-Tipp 2: Lernen Sie Ihre Technik kennen

Bei der Telearbeit ist es besonders wichtig, dass Sie mit der Technologie, die Sie während des Arbeitstages verwenden müssen, souverän umgehen können. Telearbeit bedeutet, dass Sie den Technik-Guru vor Ort nicht mehr direkt um Hilfe bitten können, und Sie möchten auch nicht die Person sein, die die Arbeitsabläufe Ihrer Kollegen mit grundlegenden technischen Fragen stört.

Als Remote-Mitarbeiter ist es besonders wichtig, dass Sie sich mit der Videokonferenzplattform und -ausrüstung wohlfühlen. Produkte wie Google Hangouts Meet, Microsoft Teams und Zoom sind intuitiv zu bedienen und ermöglichen es, einfach eine Video-Chat-Sitzung zu starten, um sich mit Kollegen zu verbinden und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Hochwertige, benutzerfreundliche Hardware ist ebenfalls hilfreich. Mit einer Webcam mit anpassbaren Einstellungen, einer hohen Bildfrequenz und einer Software zur automatischen Beleuchtungskorrektur können Videokonferenzen einfacher und angenehmer gestaltet werden, da die Einstellungen nicht manuell angepasst werden müssen.

Headsets sind ein weiteres Hilfsmittel, das du benutzen solltest. sie können die Audioqualität verbessern und Hintergrundgeräusche unterdrücken, damit du deine Gedanken klar mitteilen und anderen ohne Ablenkungen zuhören kannst. Ein kabelloses Bluetooth-fähiges Headset bietet mehr Bewegungsfreiheit – perfekt für Videokonferenzen vom Schreibtisch zu Hause aus oder von einem Café aus. 

Dass Sie sich regelmäßig mit den Kenntnissen der Technik vertraut machen müssen, die Sie regelmäßig verwenden, ist ein wichtiger Bestandteil der Etikette für Remote-Arbeit. Aber Remote-Arbeit bedeutet nicht, dass Sie ohne Hilfe dastehen, wenn ein Problem auftritt. Der technische Remote-Support mag in mancher Hinsicht eingeschränkt sein – IT-Mitarbeiter können am Computer keine Manipulationen vornehmen –, aber die meisten technischen Probleme lassen sich jetzt genauso einfach per Fernzugriff wie vor Ort lösen. Um Mitarbeitern im Homeoffice mit technischen Problemen weiterzuhelfen, die sich nicht im Remote-Verfahren beheben lassen, gehen manche Unternehmen Partnerschaften mit örtlichen Reparaturwerkstätten oder Support-Anbietern ein, die standortfernen Mitarbeitern zur Hilfe kommen können.

Etikette-Tipp 3: Nicht verschwinden

Sobald Sie im Homeoffice sitzen und Ihre E-Mail öffnen, um gut in den Tag zu starten, fällt Ihnen vielleicht etwas Ungewöhnliches auf. Sie hören nur Ihr Zuhause. Jetzt gibt es kein Geräusch mehr aus dem Rest des Flurs, keine wahllos klingelnden Telefone und kein Geräusch mehr an Ihrem Büro. Sie sind alleine unterwegs – ohne Ablenkungen, aber auch ohne die sozialen Interaktionen mit Kollegen, die dafür sorgen können, dass Sie fester Bestandteil Ihrer Unternehmenskultur bleiben.

Eine Folge davon ist, dass es manchmal schwierig sein kann, die Leistung, die Sie geleistet haben, sichtbar zu machen und angemessen anerkannt zu werden. Um dieses Problem zu lösen, entwickeln Sie gemeinsam mit Ihrem Vorgesetzten Ergebnisse und Metriken, die auf Ihre Verantwortlichkeiten abgestimmt sind, damit klar ist, wann Ziele erreicht – und wann übertroffen werden.

Auch für Remote-Mitarbeiter ist es schwierig, enge soziale Beziehungen zu Kollegen aufrechtzuerhalten. Noch schwieriger ist es, neue Beziehungen zu Kollegen aufzubauen, mit denen Sie zum ersten Mal zusammenarbeiten. Sich den Kollegen aus der Ferne zu öffnen, mag sich unangenehm anfühlen, aber es geht einfach und authentisch. Nehmen Sie sich Zeit während des Arbeitstages, um jemanden, mit dem Sie zusammenarbeiten, zu fragen, wie sein Tag läuft. Wenn Sie sich in derselben Nähe befinden, laden Sie sie zum Mittagessen oder zu einer Zusammenarbeitssitzung im Café ein. Sie werden überrascht sein, wie viel soziale Verbindung durch diese einfachen Handlungen geknüpft werden kann. 

Sagen Sie Ihren Kollegen während des Arbeitstages, wenn Sie Hilfe benötigen, und helfen Sie ihnen bei Bedarf. Dies macht Ihre Kollegen zu sofortigen Partnern, die Sie benachrichtigen können, wenn Sie sich nicht im Zeitplan befinden oder wichtige Fristen zu verpassen sind. So wird Ihr Beitrag sowohl für Manager als auch für Teammitglieder deutlicher.

Wenn Sie zu weit von Ihrem Team entfernt sind, kann ein Videoanruf Ihnen helfen, sich zu verbinden. Die leichten, benutzerfreundlichen Videokonferenzlösungen von heute verfügen über App-basierte Kommunikationsoptionen, sodass Sie Anrufe sowohl vom Telefon oder Tablet als auch vom Computer aus tätigen können. Vielleicht nehmen Sie sogar per Video-Chat ein virtuelles Mittagessen mit einem Kollegen ein. Diese Optionen helfen Ihnen, mit Ihren Kollegen in Kontakt zu bleiben, was letztendlich die Produktivität an beiden Enden der Leitung erhöht. 

Wenn Sie die Telearbeit verbessern, können Sie Ihre Position stärken

Letztendlich basieren die Grundlagen der Etikette für Telearbeit einfach durchdacht und gründlich. Sie müssen Kommunikationskanäle mit Kollegen und dem Management offen halten und gleichzeitig sozial engagiert bleiben. Die Produktionskennzahlen sollten auf Ihre berufliche Funktion abgestimmt sein, und Sie und Ihr Vorgesetzter sollten jederzeit leicht feststellen können, wo Sie stehen. Indem Sie alle technischen Hilfsmittel, die Sie zur Verfügung haben, nutzen und auf Ihren Kenntnissen dieser Hilfsmittel aufbauen, wird Ihr Remote-Arbeitsalltag produktiver und lohnender.

Mit zunehmendem Trend zur Telearbeit werden Mitarbeiter, Manager und Unternehmensrichtlinien besser auf die Bedürfnisse von Telearbeitern abgestimmt und können sie besser integrieren und unterstützen. In der Zwischenzeit wird eine durchdachte Etikette für die Telearbeit diesen Prozess schneller und einfacher machen und Ihnen helfen, ein sichtbares, geschätztes Mitglied des Teams zu bleiben.

DAS KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN

Bundesbedienstete, die Videokonferenzausrüstung von Logitech verwenden
Insights

Leitfaden für Logitech TAA/NDAA-konforme Produkte

Vollständiger Leitfaden zu den TAA-konformen Videokonferenzlösungen von Logitech, die die Anforderungen modernern und sicherern Personals in Behörden erfüllen, das die Öffentlichkeit besser bedienen möchten.
Videokonferenz-Setup für kleine Büros
Insights

Interoperabilität mit Microsoft Teams Rooms

Erfahren Sie, wie Sie nahtlose, plattformübergreifende Videokonferenzen erreichen und dabei die Microsoft Teams-Plattform als Standard nutzen
Illustration der Entwicklung der Arbeit vom Höhlenmenschen bis hin zum Büroangestellten
Insights

Ermöglichen Sie eine intuitive Raumplanung für Ihr Unternehmen

Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie speziell entwickelte Raumplanungstools die Produktivität von Meetings steigern und der IT-Abteilung Zeit sparen können.
Personen in einer Videokonferenz
Insights

5 Tipps für optimale hybride Meetings

Lesen Sie diesen Artikel, um zu erfahren, wie Sie Ihre Logitech-Raumlösungen im Zeitalter des hybriden Arbeitens für immersive und produktive Video Collaboration optimieren können.
Suchsymbol

Kategorien durchsuchen:

KONTAKT AUFNEHMEN

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer. Jetzt einkaufen