Verfahren zum Produktlebenszyklus | Nachhaltige Designs von Logitech

Pangea temporary hotfixes here

UMFASSENDER DENKANSATZ

Wir beurteilen potenzielle Auswirkungen auf die Umwelt in jeder Phase der Produktentwicklung – von der Wahl der Materialien und Designs über die Herstellung bis hin zur Kundenzufriedenheit und schließlich zum Recycling. Mit dem Wachstum unseres Produkt-Portfolios identifizieren wir die Faktoren hinter den Umweltauswirkungen und -interaktionen sowie das Verhalten der Kunden.

Windkraftanlage

Klimamaßnahmen

Der vom Menschen verursachte Klimawandel gehört zu den größten Herausforderungen unserer Generation. Dabei sind Maßnahmen in einem Umfang nötig, der über die Möglichkeiten Einzelner hinausgeht, und wir müssen daran arbeiten, kollektiv Veränderungen zu bewirken.

Es ist uns gelungen, unsere Produktionsstätten durch den Erwerb von erneuerbaren Energien und Klimakompensation CO2-neutral zu machen. Im Rahmen unserer Verpflichtung zu Klimamaßnahmen werden wir diesen CarbonNeutral®-Status jedes Jahr neu erwerben und in Zukunft 100 % des Stroms für unsere Produktion aus erneuerbaren Energiequellen beziehen.

Design for Sustainability

Design for Sustainability (DfS)

Wir entwickeln Erlebnisse, die die Menschen überzeugen. Unsere Innovationen verbinden hervorragendes Design, technische Verarbeitung und Kenntnis Bedürfnisse unserer Kunden in einem vielfältigen und ständig wachsenden Portfolio. Unserer Ansicht nach berücksichtigt ein wirklich nachhaltiges Design Auswirkungen auf Umwelt und soziale Verhältnisse vom ersten Moment – der Beschaffung der Rohstoffe – bis hin zur Entsorgung.

Logitech Produktfamilie

Recycelte Kunststoffe

Wir wollen mehr Kreislaufwirtschaft für Logitech Produkte. Neue Materialien sind dabei zugunsten von Recycling-Materialien zu vermeiden. Wir verwenden recycelte Kunststoffe (Post-Consumer Recycled, PCR), um entsorgte Plastikprodukte erneut nutzbar zu machen und unsere CO2-Bilanz zu senken. Wir verwenden PCR in großem Maßstab im ganzen Unternehmen, insbesondere bei unseren größten Produkt-Portfolios, um unsere CO2-Bilanz maximal zu reduzieren.

Logitech Produkte, die in umweltfreundlichen Materialien verpackt und dennoch hervorragend  geschützt sind.

Umweltfreundliche Verpackung

Gutes Design bei der Verpackung ist entscheidend für das Benutzererlebnis: Es ermöglicht eine einfache Installation und gewährleistet den Schutz des Produkts. Eine gute Verpackung ist eine nachhaltige, umweltfreundliche Verpackung. Deshalb arbeiten wir unablässig an Innovationen, die unsere Verpackungen leichter machen, die Nutzung erneuerbarer Ressourcen maximieren und dafür sorgen, dass unsere Materialien recycelt werden können. Wir ziehen Informationen aus aller Welt heran, um durchgängig Verpackungen mit geringeren Umweltauswirkungen anzubieten. Im Rahmen unserer langfristigen Pläne werden wir unsere Verpackungen auch mit Carbon Transparency-Etiketten versehen.

CO2-Etikett an der Seite der Verpackung eines Gaming-Produkts von Logitech

CO2-Transparenz

Wir sind uns der Dringlichkeit der Klimamaßnahmen bewusst. Wir sind überzeugt, dass wir, indem wir unsere Klimaauswirkungen transparent offenlegen, bessere Design-Entscheidungen in unseren Teams und besser informierte Kaufentscheidungen bei unseren Kunden fördern können.

Im Jahr 2020 haben wir uns als erster Hersteller von Unterhaltungselektronik verpflichtet, die Verpackungen aller Produkte unseres gesamten Produktportfolios mit Informationen zur CO2-Bilanz zu versehen. Wir fordern andere Unternehmen dazu auf, es uns gleichzutun und durch uneingeschränkte Transparenz bei ihren Produkten positive Veränderungen zu bewirken. Um wirklich wesentliche Unterschiede zu bewirken, ist die gemeinsame Anstrengung der gesamten Branche erforderlich.

Tasten einer Computertastatur

Verantwortungsvolle Produktion

Ungefähr die Hälfte unseres jährlichen Umsatzes stammt aus Produkten, die wir selbst herstellen. Wir haben mehr als 30 Jahre Erfahrung bei der Herstellung unserer Produkte und beschäftigen über 6.300 Mitarbeiter direkt. Unsere Schritte bei der Herstellung sind in erster Linie Endmontage und Tests.  Unsere Governance-Rahmenrichtlinien für verantwortungsbewusste Produktion basieren auf unserer Verpflichtung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, dem RBA Code of Conduct sowie Konformitätsprüfungen und internationalen bewährten Verfahren gemäß ISO 14001 und ISO 45001.  

Geregelte Schadstoffe

Geregelte Schadstoffe

Die Herstellung von Computer-Peripheriegeräten und elektronischen Geräten erfordert Hunderte von Teilen, Materialien und Komponenten höchst unterschiedlicher Art. Die in unseren Produkten verwendeten Materialien werden in einer Lieferkette hergestellt, die die ganze Welt umspannt.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen berücksichtigen wir den ökologischen Fuß- und gesellschaftlichen Handabdruck für den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte. Wir arbeiten mit unseren Zulieferern zusammen, um Materialspezifikationen zu prüfen, Produkte und Komponenten zu testen sowie potenzielle Risiken für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt während des gesamten Lebenszyklus unserer Produkte zu identifizieren. Darüber hinaus berücksichtigen wir Umweltauswirkungen über unsere Beschaffungs- und Herstellungsverfahren hinaus, wobei wir typische Szenarien für die Entsorgung betrachten.

Recycling von Elektronikschrott

Recycling am Ende der Lebensdauer und Kreislaufwirtschaft

Unser Ziel ist es, Kunden die Möglichkeit zu geben, die Lebensdauer von elektronischen Geräten, Komponenten und Materialien zu verlängern. Wir finanzieren Recycling weltweit und arbeiten an Innovationen und der Entwicklung zirkulärer Produktions- und Konsumsysteme, um die wachsende Nachfrage der Verbraucher nach Elektronik zu erfüllen und gleichzeitig der Notwendigkeit gerecht zu werden, natürliche Ressourcen, Biodiversität und CO2-Senken zu erhalten.

Foto: Gesicht von Prakash Arunkundrum
„Alles, was wir produzieren, hat Auswirkungen in unserer Welt. Wir versprechen zukünftigen Generationen, dass wir unsere Ressourcen und unsere Führungsposition für eine positive und nachhaltige Wirkung nutzen werden.“


Prakash Arunkundrum
Head of Global Operations & Sustainability